FANDOM


Unsere Wohltäter (engl. Our Benefactors) ist das zwölfte und vorletzte Kapitel von Half-Life 2.

Komplettlösung Bearbeiten

  • Lambda-Lager: 0
  • Errungenschaften: 1 - Atomator
Half-Life 2 Scrn 127

Springt an der Felswand links auf die Vorsprünge hinunter.

Euer Ziel ist es die Zitadelle, dem Hauptquartier von Wallace Breen, zu infiltrieren. Geht hierfür zuerst den Weg bis zum zerstörten Ende lang. dreht euch dann nach links zur Felswand. An ihr entlang könnt ihr euch weiter fortbewegen. Am Ende der Felsvorsprünge befindet sich ein Rohr, über das ihr an dem sich auf und ab bewegenden Bolzen springt. Wartet hier, bis es sich in der höchsten Position befindet und springt dann auf den Vorsprung rechts.

Links befindet sich eine Rampe, die ihr hoch geht. Quetscht euch durch den schmalen Spalt und ihr erreicht eine kleine Gasse. Lauft rechts weiter und ihr erreicht eine große Halle. Folgt den Pfad links und springt zum Schluss links auf die tiefer gelegene Ebene. Geradeaus könnt ihr dann erneut auf einen Vorsprung hüpfen.

Half-Life 2 Scrn 128

Bitte einsteigen! Aber in den hinteren der beiden Transporter.

Folgt den Weg bis ihr eine Brücke erreicht. Hier öffnen sich immer wieder einige Transportbehälter. Steigt in die hintere von ihnen mit der Taste E ein und genießt eure Fahrt. An der Endstation angekommen werden alle eure Waffen pulverisiert, bis auf euer Gravitron. Das wird durch den Energiestrahl sogar so stark, dass ihr nun auch Gegner zu euch heranziehen und wegschleudern könnt. Probiert dies gleich bei den Combine aus, die durch die Gasse zu euch stürmen. Ein weiterer positiver Effekt ist, dass euer HEV-Anzug nun bis zu 200 Energie speichern kann.

Im nächsten Raum geht ihr nach links, wo Dr. Breen auf einem Monitor erscheint und mit euch redet. Ihr könnt ihn ignorieren und die Brücke überqueren. Springt am Ende runter in die Halle mit der großen Energiesäule. Geht rechts den Gang weiter, wo ihr mit einem Aufzug nach oben fahrt, indem ihr den Knopf an der Wand betätigt. Die Energiebarriere hier könnt ihr deaktivieren, indem ihr den Energieball aus der Säule links hinter der Barriere entfernt.

Atomator
HL2 Atomator
Töten Sie 15 Soldaten, indem Sie sie in ein Combine-Ballfeld werfen.
Hinter dem Energiefeld befinden sich mehrere leuchtende Säulen, in dem mehrere Energiekugeln nach oben schweben. Dies sind die besagten Ballfelder. Mehrere von ihnen sind in der gesamten Anlage verteilt, ihr habt also genügend Gelegenheiten, um insgesamt auf 15 Opfer zu kommen.


Nun geht ihr rechts weiter den Gang entlang. Das nächste Energiefeld schaltet ihr auf die gleiche Weise aus. Lauft geradeaus weiter und nehmt dann die Treppen nach oben. Ihr gelangt zur eine größeren Brückenkonstruktion, an dessen Ende sich ein Schalter befindet, den ihr betätigt. Hierdurch fährt langsam ein Aufzug zu euch hinunter, auf den ihr nach einem heftigen Gefecht nach einem heftigen Gefecht mit den Wachmännern aufspringt.

Half-Life 2 Scrn 129

Erledigt alle feindlichen Einheiten. Den Strider zerstört ihr mithilfe der Combine-Energiebälle.

Oben angekommen steigt ihr aus und folgt den Gängen. Am Ende springt ihr links eine Ebene nach unten. Ein Trupp von Soldaten eröffnet das Feuer auf euch und ein Strider erscheint durch die riesige Tür gegenüber. Diesen zerlegt ihr mithilfe der Energiebälle, die links und rechts neben dem Eingang nach oben transportiert werden.

In der nächsten Halle befindet sich links eine weitere Barriere, die ihr durch das entfernen der drei Energiekugeln aus der dahinter liegenden Säule ausschaltet. Springt dann dahinter nach unten und geht rechts weiter. Einige Meter weiter steigt ihr dann wieder in einem der Gefangenentransporter. Nach einer langen Fahrt beginnt das letzte Kapitel.

Navigation Bearbeiten

← Vorheriges Kapitel | Nächstes Kapitel →

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki