FANDOM


Die Source 2 Engine ist eine Spiele-Engine des Entwicklers Valve.[1] Als direkter Nachfolger der breit einsetzbaren Source Engine, die seinerzeit die Goldsource-Engine abgelöst hatte, ist die Source 2 Engine die somit dritte selbstentwickelte Engine des US-amerikanischen Spielentwicklers.

Sie soll vor allem die Erstellung benutzerdefinierter Inhalte, wie Ingame-Kosmetika und Spielmodi, für den Steam Workshop erleichtern, da dies in bekannten Valve-Titeln wie Team Fortress 2, Dota 2 und Counter-Strike: Global Offensive zunehmend an Bedeutung gewonnen hat. Stärkere Gerüchte um die offizielle Veröffentlichung der Engine kamen im August 2014 mit einem Update des MOBA-Titels Dota 2 auf, das spezielle Mod-Tools für den Steam Workshop veröffentlichte, welche das Erstellen benutzerdefinierter Inhalte erleichtern sollte. In den dazugehörigen Dateien fanden sich angeblich Hinweise auf die Source 2 Engine, von manchen Inhalts-Analysten werden die Tools gar als Soft-Launch der Engine betrachtet, die lediglich noch abgestimmt werden müsse.

Die offizielle Ankündigung einer baldigen Veröffentlichung der Engine erfolgte am 03. März 2015, im Zuge einer Präsentation Valves auf der Game Developers Conference.[2] Am 17. Juni 2015 erfolgte die erste Veröffentlichung der Source 2 Engine in der Dota 2 Reborn Beta.[3] Als erster neu entwickelter Titel in Engine wurde 2016 die VR-Spielesammlung The Lab veröffentlicht, die allerdings auch die Engine Unity nutzte.[4]

EntwicklungBearbeiten

Die ersten Hinweise auf die Entwicklung einer neuen Source Engine kamen 2012 in Umlauf. Mitglieder des Imageboards 4chan besuchten Valves Geschäftsführer Gabe Newell überraschend zu dessen 50. Geburtstag und filmten ein Gespräch mit ihm, in dem er von der Entwicklung einer neuen Engine sprach, die nicht nur ein Update, sondern eine komplette Neuentwicklung sei.[5]

Eine mehr oder weniger offizielle Bestätigung der Source 2 Engine erfolgte am 04. März 2014 über eine Fragerunde auf Reddit, in der Gabe Newell offiziell von einer Source 2 Engine sprach. Laut Newell sollte der Fokus bei der Entwicklung der neuen Engine zu einem großen Teil auf der Verbesserung von der Entwicklung benutzererstellter Inhalten liegen.[6] Wenige Monate darauf kamen erneut Gerüchte auf, die mit der Veröffentlichung von Mod-Tools für Dota 2 im August 2014 zusammenhingen. Diese wurde zum Teil als Soft-Launch der neuen Engine bewertet.[7] Manche Journalisten sahen aufgrund er zeitlichen Nähe einen Hinweis darauf, dass man die Source 2 Engine womöglich auf der gamescom 2014 vorstellen werde, was sich letztlich aber nicht erfüllte.

Im September 2014 kündigte Valvrbessern und das Erstellen benutzerdefinierter Inhalte erleichtern würde. Des Weiteren bestätigte man, dass die im August 2014 erschienen Mod-Tools für den MOBA-Titel Teil dieser Änderungen seien und deren Veröffentlichung im ersten oder zweiten Quartal 2015 stattfände.[8]

Auf der Game Developers Conference kündigte Valve am 03. März 2015 schließlich offiziell die Veröffentlichung der Source Engine 2 an. Des Weiteren wurde auf dieser auch bekannt geben, dass die Engine plattformübergreifend sein, die Grafikschnittstelle Vulkan unterstützen und kostenlos verfügbar sein werde. Zuvor hatten manche Fans aufgrund des Datums und sogar der Uhrzeit einer Präsentation des Spieleentwicklers, die am 03. März umd 15:00 Uhr stattfand, gemutmaßt, dass man das lange ersehnte Half-Life 3 präsentieren würde.[9] Pläne zur Verröffentlichung eines bestimmten Titels wurden allerdings nicht geäußert.

Am 12. Juni 2015 wurde die Integration der Source 2 Engine für Dota 2 offiziell angekündigt. Vor der dauerhaften Überführung des Spieles in die Source 2 Engine soll diese zunächst in der Dota 2 Reborn Beta getestet und teilweise überarbeitet und ergänzt werden.[10] Die Beta konnte seit dem 17. Juni 2015 über das Spiel heruntergeladen werden und lief zunächst über einen separaten Klienten. Am 01. September 2015 kündigte Valve an, die Arbeit am bisherigen Klienten einzustellen, neue Inhalte für Dota 2 nun ausschließlich über Reborn veröffentlichen und den alten Klienten in absehbarer Zeit abschaffen würde, nachdem man sämtliche Inhalte aus Dota 2 auf die Beta übertragen hatte.[11]

Im Februar äußert Gabe Newell in einem vom Valve News Network aufgezeichneten Interview, dass Valve derzeit an drei vollwertigen VR-Titeln arbeite, da sich der VR-Markt nicht nur durch die hohen Preise der zugehörigen Hardware unattraktiv gestalte, sondern auch weil es kaum lohnende VR-Spielen gäbe. Wie bereits die Spielesammlung The Lab sollen auch diese Spiele die Source 2 Engine und Unity verwenden.[12]

EinsatzgebieteBearbeiten

Über etwa zwei Jahre wurde die weitere Verwendung der Source 2 Engine spekuliert, die über die Portierung von Dota 2 hinausgeht. Valve schien die Engine nicht ausschließlich für die Produktion neuer Spiele verwenden, sondern auch längst erschienene Spiele wie Team Fortress 2 und Left 4 Dead 2 auf die neue Engine zu portieren zu wollen. Des Weiteren vermuten Fans und Fachpresse, dass die Engine bei der Entwicklung des lange erwarteten Half-Life 2: Episode Three bzw. Half Life 3 zum Einsatze kommen könnte.

Mit The Lab kam zwar erstmals ein zu großen Teilen mit der Source 2 Engine erstellter Titel heraus. Dieser nutzte aber zusätzlich auch noch die Engine Unity und wurde dementsprechend nicht ausschließlich in Source 2 entwickelt.[4] Für die drei im Februar 2017 angekündigten VR-Spiele wurde ebenfalls die Nutzung von Unity bekannt gegeben.[12]

Valve-TitelBearbeiten

Bild

Titel

Genre

Veröffentlichung
Dota 2 Logo Dota 2 MOBA 2013 / 2015

The Lab Logo

The Lab VR-Spielesammlung 2016

220px

Artifact Online-Sammelkartenspiel 2018

GalerieBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Marc Sauter (28. Januar 2014): Die Source-2-Engine zeigt sich. Abgerufen am 12 August 2014.
  2. Trineas (04. März 2015): Source 2 offiziell angekündigt. Abgerufen am 04. März 2015.
  3. Dota 2-Team (17. Juni 2015): Dota 2 Reborn: Die Beta beginnt. Abgerufen am 18. Juni 2015.
  4. 4,0 4,1 Bestätigung über das Twitter-Konto der Steam Database. Abgerufen am 20. Februar 2017.
  5. Mervin Jensen (13.November 2012): Neue Source-Engine - Half-Life 3 in Arbeit?. Abgerufen am 12. August 2014.
  6. Mark Lubkowitz (05. März 2014): Gabe Newell bestätigt Source-Engine 2 und dass es keine exklusiven Inhalte für SteamOS geben wird. Abgerufen am 12. August 2014.
  7. Philipp Elsner (08. August 2014): Source Engine 2 - Hinweise in Workshop-Update für Dota 2 enthalten. Abgerufen am 12. August 2014.
  8. Dota 2-Team (06. Dezember 2014): Zukünftige Änderungen & Frostivus. Abgerufen am 13. Januar 2015.
  9. Annika Schumann (02. März 2015): Half-Life 3: Wird das Spiel am 3. März enthüllt?. Abgerufen am 04. März 2015.
  10. Dota 2-Team (12. Juni 2015): Dota 2 – Wiedergeboren. Abgerufen am 18. Juni 2015.
  11. Philippa Warr (02. September 2015): Dota 2: Reborn Update Imminent. Abgerufen am 02. September 2015.
  12. 12,0 12,1 Philipp Zeller (17. Februar 2017): Valve Software arbeitet an drei VR-Spielen. Abgerufen am 20. Februar 2017.

WeblinksBearbeiten