FANDOM


Als Resonanzkaskade wird in Half-Life ein Phänomen beschrieben, bei dem durch die extreme Schwingung eines Objektes dimensionale Risse und somit Portale erzeugt werden.

Bei dem Zwischenfall in der Black Mesa Research Facility kam es durch die Untersuchung eines besonders reinen Xen-Kristalls, den der G-Man Eli Vance übergeben hatte, zu einer solchen Resonanzkaskade. Ein weiterer Faktor für die Entstehung der Resonanzkaskade, in deren folge ein Portal-Sturm entstand, durch den die Combine auf die Erde gelangten, war die Übertaktung des Massenspektrometers auf 105% seiner Leistung, was ebenfalls vom G-Man initiiert wurde.

Trivia Bearbeiten

  • Die Resonanzkaskade könnte von der real existierenden Resonanzkatastrophe inspiriert worden sein, bei der ein schwingendes System sich selbst zerstört, wenn es mit seiner Eigenfrequenz angeregt wird. Das bekannteste Beispiel hierfür ist vermutlich die Tacoma-Narrows-Brücke, die 1940 durch Starkwinde angeregt auseinanderbrach.

Siehe auch Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki