FANDOM


Magnusson-Gerät.png

Dr. Magnusson mit dem Magnusson-Gerät

„Wir nennen es das Magnusson-Gerät. Das war natürlich nicht meine Idee. Aber die Mitarbeiter wollten es so.“
-- Dr. Magnusson über seine Erfindung Half-Life 2: Episode 2


Das Magnusson-Gerät (Original: "Magnusson Device") ist eine von Dr. Arne Magnusson entwickelte Haftbombe. Sie wurde für den Kampf gegen Strider entwickelt und taucht das erste Mal am Ende von Half-Life 2: Episode 2 auf.

FunktionsweiseBearbeiten

Verwendung des Magnusson-Geräts.png

Funktion

Das einzige Problem bei der Benutzung des Magnusson-Geräts ist die Platzierung am Strider. Dr. Magnusson empfohl Gordon daher, das Gravitron zu verwenden, um die Haftbomben an der richtigen Stelle zu platzieren. Sobald ein Magnusson-Gerät an einem Strider befestigt ist, muss man es nur noch durch Beschuss zur Detonation bringen, um den Strider direkt zu zerstören.

TriviaBearbeiten

  • Dr. Magnusson behauptet in Episode 2, dass seine Mitarbeiter den Namen "Magnusson-Gerät" ausgewählt hätten, was ihm angeblich ein wenig unangenehm sei.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki