FANDOM


Hedy Lamarr ist eine weibliche Kopfkrabbe und das "Haustier" von Dr. Kleiner. Es handelt sich dabei um das kastrierte Exemplar eine Kopfkrabbe, das für seine Umwelt nicht mehr direkt gefährlich ist.

Während die meisten anderen Menschen eher ungehalten auf die zahme Kopfkrabbe reagieren oder sie, wie Barney Calhoun und Dr. Magnusson, sogar verabscheuen, hängt Dr. Kleiner sehr an seiner "Hedy". Bei der Flucht aus seinem Labor am Ende von Half-Life 2 besteht er beispielsweise darauf, sie um jeden Preis mitzunehmen und keinesfalls zu ersetzen.

Der tatsächliche Nutzen der Kopfkrabbe ist jedoch fraglich. Insgesamt scheint sie sogar ständig Schaden zu verursachen, wird aber von Dr. Kleiner verteidigt. Zudem ist die Kopfkrabbe Hedy Lamarr verantwortlich für den Unfall mit der Transporteinrichtung in Half-Life 2. Dadurch sorgt Sie dafür, dass Gordon den Weg nach Black Mesa East zu Fuß / per Wasserboot zurücklegen muss.

Lamarr in Magnussons Rakete

Lamarr springt in Magnussons Rakete

Was mit Lamarr am Ende von Half-Life 2: Episode 2 passiert, ist nicht ganz bekannt. Man kann sehen, wie Lamarr in die Rakete von Dr. Magnusson springt. Ob Lamarr letztlich an Bord der Rakete war, erfährt man nicht genau.