FANDOM


Gordon Freeman
Gordon Freeman.jpg
Biographische Informationen
Heimatwelt: Erde (Vereinigte Staaten)
Alter: 27 (biologisch)
Geboren: zwischen 1973 und 1982
Gruppierung:
Aussehen
Spezies: Mensch
Geschlecht: Männlich
Augenfarbe: Grün
Hintergrund-Informationen
Sprecher (US): Keiner
Sprecher (D): Keiner
Spawn-Code (HL): info_player_spawn
Spawn-Code (HL2): player
„Sagst nicht viel, oder?“
-- Alyx Vance Half-Life 2


Dr. Gordon Freeman ist der Hauptprotagonist der Half-Life-Serie. Als theoretischer Physiker und Angestellter der Black Mesa Research Facility war er einer der Auslöser der Resonanzkaskade, die ein Dimensionsportal in die sogenannte Grenzwelt Xen öffneten.

LebenBearbeiten

Gordon Freeman wurde 1973 in Seattle, Washington geboren. Nachdem er seine Doktorarbeit 1999 am MIT (Massachusetts Institute of Technology) beendete, verbrachte er eine kurze Zeit beim Institut für Experimentelle Physik in Österreich in Innsbruck. Am 5. Mai, 2000 arbeitete er in der Black Mesa Forschungseinrichtung (Black Mesa Research Facility), in New Mexico. Heute arbeitet er für den G-Man.

Story Bearbeiten

Half-Life Bearbeiten

10179.jpg

Bild von Gordon auf einem Cover

Es ist der 16. Mai der ersten Dekade des 21. Jahrhunderts. Gordon Freeman arbeitet als Physiker für Black Mesa. Er wird von einem Hologramm von Gina Cross über den HEV-Suit instruiert, den er für sein nächstes Experiment benötigt. Gordon macht sich mit dem Zug auf dem Weg zum Labor, wo er mit anderen Wissenschaflern einen Versuch an der Probe GG-3883, einem Xen-Kristall, beginnt. Dies geht jedoch schief und durch einen Riss im Raum-Zeit-Kontinuum entsteht ein Portal zu der Welt der Xen. Durch diesen treten gefährliche, blutrünstige Außerirdische.

Gordon muss sich mit zwei Feinden auseinandersetzen: den Aliens und der HECU, einer militärischen Spezialeinheit, die den Auftrag erhalten hat, die Forschungseinrichtung „aufzuräumen“, indem sie sowohl die Invasoren als auch die Wissenschaftler neutralisiert. Doch dank des HEV-Anzugs überlebt der Physiker die Angriffe und kann sich wehren. Doch seine Erfolge machen ihn bald zum Ziel Nummer Eins der HECU.

Freeman erfährt, dass das Portal durch etwas auf Xen aufrecht gehalten wird. Er macht sich mutig auf den Weg in das unbekannte Territorium und findet dort den Anführer der Xen, Nihilanth, der auch das Portal aufrecht zu erhalten scheint. Nach einem Kampf kann der Wissenschaftler zwar als Sieger hervorgehen, jedoch droht ihn nun eine Horde außerirdischer Monster zu töten. Da erscheint der ominöse G-Man und er eröffnet ihm, dass er ihn die ganze Zeit über beobachtet hat. Er macht Gordon das Angebot für ihn zu arbeiten. Sollte Gordon nicht auf dieses Angebot eingehen, so wird er von den feindichen Kreaturen zerfleischt.

Half-Life 2 Bearbeiten

Der G-Man redet erneut mit Gordon und befreit ihn von seiner Stasis. Freeman findet sich in einem Zug wieder, dessen Ziel City 17 ist. Dort angekommen erregt er sofort großes Aufsehen und wird noch im Bahnhof von den Combine festgenommen. Sie führen ihn in einem Raum mit einem Combine-Soldaten, doch es stellt sich heraus, dass dieser Barney Calhoun ist, der nun dem Widerstand angehört. Dieser befreit ihn und stellt eine Videoverbindung zu Isaac Kleiner her. Zusammen beschließen sie, dass sich Gordon auf dem Weg zu Kleiners geheimen Labor machen soll. Auf dem Weg dorthin gerät der unbewaffnete Gordon in Bedrängnis und wird von den Combine eingekesselt. Jedoch erscheint Alyx Vance zur Hilfe, überwältigt die Einheiten und begleitet ihn zum Labor.

Dort erhält der Physiker eine weiterentwikelte Form des HEV-Suits. Vom Labor aus sollen Gordon und Alyx zur Rebellenbasis Black Mesa East teleportiert werden. Dies gelingt zwar bei Alyx, der Versuch bei Gordon scheitert jedoch , sodass dieser sich alleine zur Basis begeben muss.

Auf dem Weg dorthin wird Gordon zwar mehrmals Angegriffen, jedoch kann er sich behaupten und gelangt lebend dorthin. Dort erhält er von Alyx den Nullpunkt-Energiefeld-Manipulator und testet ihn aus. Doch die Basis wird von Soldaten attakiert. Auf der Bitte der Rebellen in flieht Gordon durch einen Tunnel zur von Aliens und Zombies beherrschten Stadt Ravenholm. Hier erhält er Unterstützung von Pater Grigori. Dieser gibt ihm eine Schrotflinte und zeigt ihm dem Weg zu einer Mine, durch die der Physiker die Stadt verlassen kann.

Der Flüchtling gelangt schließlich zu Shoreside Point, einem weiteren Außenposten des Widerstands. Gordon hilft den Menschen dort einen Einfall der Combine zu verhindern. In Shoreside Point kann Gordon eine Videoverbindung zu Alyx aufbauden, die ihm berichtet, dass die Wissenschaftler Eli Vance, ihr Vater, und Judith Mossman offentsichtlich von den Invasoren verhaftet und zum Hochsicherheitsgefängnis Nova Prospekt gebracht wurden.

Sofort macht sich der Staatsfeind auf dem Weg zum Gefängnis und dringt dort ein. Dort trifft er auch auf Alyx und zusammen befreien sie Eli, doch von Judith fehlt jede Spur. Sie ertappen sie schließlich, wie sie sich über Videokommunikation mit Wallace Breen, dem Leiter des Unternehmens Black Mesa und dem Oberhaupt der Welt, unterhält. Die Entlarvte erklärt den Mitstreitern, dass sie nur Kooperiert hat um Eli zu beschützen, aber nun, da sie ihn verhaftet haben, beschließt sie sich wieder gegen ihn zu wenden und sich und Eli heimlich in die Zitadelle von Wallace in City 17 zu teleportieren.

Auch Alyx und Gordon fliehen mit einem Teleporter aus dem Gefängnis zurück zum Labor von Dr. Kleiner, aber durch einen Fehler dauert der Vorgang eine Woche. Während dieser Zeit haben sich die unterdrückten Bürger, inspiriert durch die Taten des Physikers, gegen Wallace aufgelehnt und eine Rebellion gestartet. Gordon nutzt diese Unruhen, um zusammen mit Alyx heimlich die Zitadelle zu infiltrieren, doch die Kameradin wird geschnappt.

Wenig später erleidet auch Gordon das gleiche Schicksal und wird gefangen zum Büro des Diktators gebracht, wo er auch auf Alyx und Eli trifft. Doch Judith kann Wallace verjagen und die Gefangenen befreien. Um dessen Flucht durch ein Portal der Combine zu verhindern jagt Gordon den Dunkle-Materie-Reaktor der Zitadelle in die Luft, was eine heftige Explosion auslöst.

Doch der G-Man erscheint wieder, gratuliert Gordon für seine gute Arbeit und versetzt ihn wieder in seine Statis.

Half-Life 2: Episode One Bearbeiten

Gordon wird von Vortigaunts von der Kontrolle des G-Mans befreit, welche ihn und Alyx auch vor der Detonation retten. Die beiden erwachen vor der Zitadelle wieder, über der sich ein riesiges Portal befindet. Dort können sie eine Videoübertragung zu Dr. Kleiner aufbauen. Dieser erläutert ihnen, dass die Zitadelle kurz davor ist in die Luft zu gehen, sie dies aber hinauszögern und so mehr Zeit verschaffen können um sich und weitere Zivilisten retten zu können.

In der Zitadelle finden sie heraus, dass die Combine sie absichtlich in die Luft gehen lassen wollen, um eine letzte Nachricht an die Combine senden zu können. Als Gordon und Alyx die Explosion erfolgreich hinausgezögert haben, fliehen sie. Dabei begegnen sie Barney, der sie um Hilfe bittet. Er möchte einigen unschuldigen Zivilisten zur Flucht verhelfen und benötigt deren Hilfe, um einen gefahrlosen Geleit sicherzustellen.

Nachdem sie auch diese unterstützt haben machen sie sich selbst auf die Flucht. Sie fahren mit einem Zug fort und sehen aus einiger Entfernung, wie die Zitadelle detoniert und somit die Nachricht der Combine gesendet wird.

Half-Life 2: Episode Two Bearbeiten

Die Druckwelle der Explosion erreicht den Zug, sodass dieser verunglückt. Gordon wird von Alyx aus den Trümmern befreit und in einer Hütte in der Nähe können sie wieder einer Videoverbindung zu Dr. Klein, Eli und Arne Magnusson errichten, die sich in der Rebellenbasis White Forest befinden. Diese erklären, dass sie mithilfe eines Satelliten das Portal der Combine schließen wollen, wofür sie jedoch Daten eine Videos brauchen, das Alyx aus der Zitadelle entnommen hat.

Alyx EP2 1.jpg

Vortigaunt, der die verletzte Alyx hält

Gordon macht sich mit Alyx sofort auf dem Weg dorthin, doch sie werden attackiert und die Kameradin wird lebensgefährlich verletzt. Der Angreifer droht auch Gordon zu töten, doch ein Vortigaunt erscheint, der den Feind verjagt. Er erzählt auch, dass er die Verwundete retten kann, doch dafür benötigt er eine Essenz der Ameisenlöwen.

Der Protagonist mach sich ohne zu zögern auf dem Weg und erntet die Essenz in einer Höhle. Er kehrt zurück zum Retter und nimmt mit ihm an einer Heilungszeremonie teil. In dieser gelingt es dem G-Man kurzzeitig Kontakt zu Gordon aufzunehmen. Dieser behauptet, dass es notwendig ist die Rakete mit dem Satelliten zu starten. Die Zeremonie ist erfolgreich und Gordon kann sich kurze Zeit später wieder mit seiner Mitstreitern auf dem Weg machen.

In White Forest angekommen muss Gordon eine Offensive der Combine aufhalten. Danach wertet er zusammen mit den Wissenschaftlern das Video aus. Es stammt von Judith Mossman, die sich in der Borealis, einem Forschungsschiff, aufhält. Dieses stammt von Aperture Science, einem Konkurrenzunternehmen von Black Mesa, und soll Material enthalten, das für den Widerstand von großem Nutzen sein soll. Doch Eli bittet Gordon diese zu zerstören, da sie zu gefährlich seien, um sie zu benutzen.

Nach dem erfolgreichen Start der Rakete wollen Gordon und Alyx mit einem Helikopter zur Borealis fliegen, doch die Basis wird kurz vor dem Start gestürmt. Dabei wird Eli getötet und Alyx eilt zu ihrem Vater. Gordon wird bei dem Angriff ohnmächtig.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki