FANDOM


Dota 2
Dota 2 Logo.jpg
Publisher: Valve (Europa/Amerika)
Perfect World (China)
Nexon Co. Ltd. (Japan/Südkorea)
Genre: Multiplayer Online Battle Arena
Engine: Source Engine (ehemals)
Source 2 Engine
Entwickler: Valve
Veröffentlichungen:
Windows:
Flagge Welt.png 09. Juli 2013 (per Steam)
Mac OS X:
Flagge Welt.png 19. Juli 2013 (per Steam)
Linux:
Flagge Welt.png 19. Juli 2013 (per Steam)
Plattformen:
PC (Windows, Linux, Mac OS)
Spielmodi: Mehrspieler und Koop
Zensiert in: FlaggeChina.png China
Altersfreigabe
USK PEGI
USK 12.png

Dota 2 ist ein Multiplayer Online Battle Arena -Titel von Valve. Als Nachfolger der äußerst populären Warcraft 3-Modifikation DotA (Defense of the Ancients) war Dota 2 das erste Strategiespiel des Unternehmens und erschien am 09. Juli 2013 auf der Downloadplattform Steam. Bei dem Spiel handelt es sich um einen Free-to-Play-Titel, der völlig kostenfrei gespielt werden kann und sich, ähnlich wie Team Fortress 2, durch Mikrotransaktionen im Spiele finanziert.

Als Nachfolger von DotA, welches das MOBA-Genre begründet hat, gehört Dota 2 zu den populärsten Videospielen der Welt und erfreut sich in der westlichen und asiatischen Welt großer Beliebtheit. Die professionellen Wettkämpfe um Dota 2 gehören für Clans zu den lukrativsten der E-Sport-Szene. Alleine 'The International 2014' konnte, mit seinem zum Teil durch Crowdfunding finanzierten Preispool von ca. 11.000.000 US-Dollar, jeden Preis-Rekord im E-Sport brechen. Des Weiteren ist es, zusammen mit Team Fortress 2, das meistgespielte und am besten bewerteste Free-to-Play-Spiel auf Steam. Auf Metacritic erzielte es einen Metascore von 90.[1]

Im März 2014 erschien der ebenfalls von Valve produzierte Dokumentarfilm Free to Play. Dieser befasste sich mit dem ersten 'The International'-Turnier von 2011 und der professionellen Szene, trotz des Titels aber nicht mit dem lukrativen Free-to-Play-Prinzip hinter Dota 2.

Aufgrund seines großen Erfolges war Dota 2 das erste Spiel des Entwicklerstudios, das auf die Source 2 Engine übertragen wurde. Die Dota 2 Reborn Beta begann am 17. Juni 2015 und lief zunächst separat vom Hauptspiele.[2] Am 02. September 2015 kündigte Valve die Einstellung der Arbeit an der alten Engine an, die in absehbarer Zeit vollständig durch die Reborn-Fassung ersetzt werden soll.[3]

Spielprinzip Bearbeiten

Crystal Maiden.png

Crystal Maiden - eine Fernkampf-Intelligenz-Heldin mit Support- und Nuker-Fähigkeiten.

DotA und Dota 2 gelten als sogenannte MOBA-Titel, die man als Mischung von klassischen Strategiespielen und Rollenspielen versteht. In Dota 2 treten zwei Teams aus bis zu fünf Spielerinnen und Spielern gegeneinander an. Diese übernehmen die Rolle eines selbst ausgewählten Helden, einer starken Einheit mit besonderen Fähigkeiten. Durch die Fähigkeiten und Attribute eines Helden werden seine potentiellen Rollen bestimmt. Manche Helden verfügen über mehrere Rollen, die sich zum Teil auch ausschließen können. Letztlich liegt es am Spieler oder der Spielerin, welche Rolle er in seinem Team einnimmt, auch wenn eine sinnvolle Kooperation der einzelnen Rollen und ein ergänzender Kauf von Gegenständen oftmals spielentscheidend ist.

Durch das Töten von Gegnern können die Spieler Erfahrungspunkte zum Aufleveln ihres Helden und Gold zum Kauf neuer Ausrüstung gewinnen. Neben feindlichen Einheiten kann man auf der Karte auch neutrale Creeps in kleinen Lagern töten, um Geld und Erfahrungspunkte zu erhalten. Helden können auch passiv Erfahrungspunkte sammeln, indem sie sich in der Nähe sterbender Gegner aufhalten. Zudem haben alle Helden einen automatischen Goldzuwachs, der ihnen ein regelmäßiges, wenn aber auch kleines, Gold-Einkommen ermöglicht. Dieses Einkommen wird erhöht, falls ein Mitspieler des eigenen Teams das Spiel verlässt, da sein Gold unter Verbündeten aufgeteilt wird.

Ancient.png

Die Zerstörung des Ancients ist das Spielziel der meisten Modi von Dota 2.

Jede Fraktion besitzt eine Basis am nordöstlichen (Dire) bzw. südwestlichen Ende (Radiant) des Spielgebietes. Die Karten sind größtenteils symmetrisch aufgebaut und drei Wege, die als Lanes bezeichnet werden, verbinden beide Basen. Ziel der meisten Spielemodi ist es, die gegnerische Basis in Form des Ancients zu zerstören, welche durch Türme am Wegrande geschützt wird, welche automatisch gegnerische Streitkräfte unter Beschuss nehmen. Diese Verteidigungsanlagen können nur von dem Helden Treant Protector repariert und nach ihrer Zerstörung nicht mehr aufgebaut werden. Je näher die Türme am Ancient stehen, desto stärker sind sie.

Neben den Spielern stürmen vom Computer gesteuerte Truppen - sogenannte Creeps - die gegnerische Basis, die automatisch in Wellen in der Spielerbasis spawnen und sich dann auf ihren Weg zur gegnerischen Basis machen, indem sie die drei Lanes auf der Karte entlanglaufen. Diese unterstützenden Einheiten sind jedoch erheblich schwächer als die Helden der Spielerinnen und Spieler.

EntwicklungBearbeiten

Valve verzichtete bei der Entwicklung von Dota 2 auf wesentliche Änderungen in der Spielmechanik. Verbesserungen sollte es lediglich beim Bedienkomfort geben. Für die Entwicklung des Spiels konnte der Modder IceFrog gewonnen werden, der die Entwicklung von DotA übernahm, nachdem sich die ursprünglichen Entwickler anderen Projekten zugewandt hatten. Einige Mechaniken wie die Anpassung von Gegenständen oder das ganze Free-to-Play-Prinzip wurden zuvor an dem ebenfalls von Valve entwickelten Team Fortress 2 erprobt, wie der Valve-Mitarbeiter Robin Walker einmal in einem Interview erwähnte.

Obwohl Dota 2, wie sein Vorgänger, ein Mehrspieler-Titel ist, ist auch ein Einzelspieler-Übungsmodus implementiert, in dem die anderen Spieler des Teams von sogenannten Bots kontrolliert werden. Inzwischen existiert auch ein Koop-Modus, bei dem mehrere menschliche Spieler über ein Matchmaking-System gegen KI-Gegner antreten können. Den Schwierigkeitsgrad der Bots kann man individuell bestimmen.

Dota 2 ist - im Gegensatz zu anderen großen MOBA-Titeln wie League of Legends - kostenlos mit sämtlichen Helden spielbar. Jedoch können im Dota 2 Shop Spielgegenstände erworben werden, die sich jedoch allesamt keine Auswirkungen auf das Gameplay haben. Es können lediglich kosmetische Gegenstände wie verschiedene Skins für die Helden gekauft werden. Genau wie bei Team Fortress 2Counter-Strike: Global Offensive und Portal 2 ist das Erstellen eigener Inhalte über den Steam Workshop möglich.

In der chinesischen Fassung sind einige der Helden des Spiels zensiert. Die deutsche Fassung von Dota 2 wurde von der USK mit einer Altersfreigabe von 12 bewertet und nicht zensiert.

Wettbewerbe Bearbeiten

Um den bisherigen Dota-Spielern ihren Nachfolger vorzustellen hat Valve 16 der besten Dota-Teams zur Gamescom 2011 zu dem ersten jährlichen Dota 2-Wettbewerb um eine Millionen US-Dollar eingeladen. Im Finale des Wettbewerbes konnte das ukrainische Team Na'vi das chinesische Team E-Home besiegen. 2012 fand der Wettbewerb in den USA in Seattle, Washington statt.

GalerieBearbeiten

Steam-GalerieBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Dota 2 auf Metacritic. Abgerufen am 12 August 2014.
  2. Dota 2-Team (17. Juni 2015): Dota 2 Reborn: Die Beta beginnt. Abgerufen am 24. Juni 2015.
  3. Philippa Warr (02. September 2015): Dota 2: Reborn Update Imminent. Abgerufen am 02. September 2015.

Weblinks Bearbeiten

Eine Diskussion beginnen Diskussionen über Dota 2

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki