FANDOM



Counter-Strike Nexon: Zombies (Kürzel: CSN:Z) ist ein Online-Taktik-Shooter des südkoreanischen Entwicklers Nexon Europe. Bei dem Spiele handelt es sich um einen lizensierten Ableger der äußerst populären Counter-Strike-Reihe von Valve, der das Spiel um Zombies und andere Spielinhalte erweitert und zeigt deutlich asiatische Züge.

Bereits kurz nach seiner Veröffentlichung erhielt das Spiel mittelmäßige bis schlechte Kritiken, welche die Qualität des Shooters kritisierten. Nach eigenen Angaben plant Nexon allerdings weitere Updates und neue Inhalte für das Spiel, durch die dieses längefristig verbessert werden soll. Als Free-to-Play-Titel kann Counter-Strike Nexon: Zombies kostenlos über Steam heruntergeladen werden.

SpielprinzipBearbeiten

Das Spiel bietet verschiedene Spielweisen, die von neuen Zombie-Kämpfen bis zu klassischen CS-Modi wie Bombenszenario und Geiselszenario reichen. Neben neuen Waffen und Karten sind in Counter-Strike Nexon: Zombies auch populäre CS-Klassiker wie Dust im Spiel enthalten. Ähnlich wie in Left 4 Dead 2 kann man auch in CSN:Z als Zombie gegen reale Gegnerinnen und Gegner spielen.

EntwicklungBearbeiten

Counter-Strike Nexon: Zombies wurde in einer Zusammenarbeit von Valve und Nexon Europe produziert und trotz seiner stark asiatischen Züge - die man vor allem an der animeesken Gestaltung verschiedener Charaktere erkennen kann - auch für den westlichen Markt entwickelt. Bei der Entwicklung des Spieles wurde die Goldsource Engine verwendet, weshalb man massiv auf den älteren CS-Teil Condition Zero zurückgriff. Der Titel wurde als Free-to-Play-Spiel für das dritte Quartal 2014 angekündigt[1], erschien jedoch erst am 07. Oktober 2014 auf Steam.

Am 15. Juni 2016 wurde das relativ große Hero-Zombies-Update veröffentlicht, das die beiden neuen Zombie-Typen "Metatronic" und "Lilith", eine neue Escape-Karte, zusätzliche Rezepte und kleinere Events veröffentlichte. Des Weiteren wurden nach dem Update verschiedene DLCs und DLC-Bündel reduziert angeboten.[2]

KritikBearbeiten

Rund eine Woche nach der Veröffentlichung auf Steam waren die Kritiken für Counter-Strike Nexon: Zombies zwar gemischt, tendierten aber insgesamt eher zu einer negativen Bewertung. Steam-Nutzerinnen und -Nutzer warfen dem Spiele u.a. Bugs, wenige neue Inhalte bzw. eine schlechte Umsetzung dieser, schlechte Serververbindungen, mangelhafte Synchronarbeit und eine veraltete Grafik vor, da das Spiel die Goldsource-Engine von Counter-Strike: Condition Zero nutzt, welches 2004 erschienen ist. Als einziger Lichtblick gilt vielen Kritikerinnen und Kritikern des Spiels, dass auch das Gameplay der klassischen CS-Modi Bombenszenario und Geiselszenario enthalten ist.

TriviaBearbeiten

  • In den Änderungsnotizen auf Steam werden die Spielerinnen und Spieler von Counter-Strike Nexon: Zombies immer mit "Dear Survivors," (zu Deutsch: "Liebe Überlebende,") angesprochen.
  • Es wird oft behauptet, dass Counter-Strike Nexon: Zombies die Grafik von Counter-Strike 1.6 von 2000 verwendet. Tatsächlich handelt es sich dabei aber um das Grafik-Paket des 2004 erschienen Nachfolgers Condition Zero, welches zwar ebenfalls die Goldsource-Engine von Valve nutzte, aber trotzdem einige grafische Besserungen bot.

GalerieBearbeiten

WerbungBearbeiten

Steam-GalerieBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Tobias Ritter (08. August 2014): Counter-Strike Nexon: Zombies - Neuer Free2Play-Ableger. Abgerufen am 22. August 2016.
  2. CSN:Z Official (15. Juni 2016): Weekly Patch Note 15.06.2016. Abgerufen am 22. August 2016.

WeblinksBearbeiten