FANDOM


Black Mesa (ehemals Black Mesa Source) ist ein fangemachtes Remake des Shooter-Klassikers Half-Life. Mit ihm wurden die Geschehnisse aus dem Original von Valve komplett auf die Source Engine, welche auch dessen Nachfolger wie Half-Life 2 nutzen, übertragen. Am 05. Mai 2015 wurde das Spiel samt Mehrspielermodus als Early Access-Titel auf Steam veröffentlicht, nachdem die ersten beiden Drittel bereits seit September 2012 über die offizielle Seite heruntergeladen werden konnten.[1][2]

Die Veröffentlichung des letzten Drittels, das die außerirdische Welt Xen behandelt, wurde zunächst auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Zu Halloween 2016 wurde erstmalig ein konkreteres Datum für die restliche Veröffentlichung angegeben, die zunächst im Sommer 2017 erfolgen sollte, dann aber auf den Winter des Jahres verschoben wurde.[3]

Das Crowbar Collective - die Macher der Modifikation - bietet die Modifikation auf seiner Seite kostenlos zum Download an. Obwohl es ein komplettes Remake des Spieles Half-Life ist, ist Valve nicht gegen die Produktion der Modifikation vorgegangen. Es wurde lediglich von Seiten Valves gefordert, den Begriff "Source" aus dem Titel zu nehmen, damit keine Verwechslungsgefahr zu offiziellen Valve-Titel besteht.

EntwicklungBearbeiten

Die Modifikation wurde von dem Crowbar Collective erstellt, welches, unter der Leitung des Projektleiters Carlos Montero, von 2004 bis 2012 daran arbeitete. Aufgrund der langen Produktionszeit wurde Black Mesa häufig als Vaporware betrachtet, bis am 14. September 2012 der erste Teil des Spieles erschien.[4]

Im Mai 2016 wurde angekündigt, dynamische Schatten in die Außenwelten der Modifikationen einzubauen. Valve nutzte diese Technik seit 2013 in dem Shooter Counter-Strike: Global Offensive und daher wurde sie erst nachträglich in Black Mesa integriert.[5] Das zugehörige Update namens Surface Tension: UNCUT erschien am 15. Mai 2016 und verbesserte neben der Schattentechnik auch die KI mancher gegnerischer Einheiten sowie die Ladezeiten.[6]

Black Mesa Xen 1
Black Mesa Xen 2
An Halloween 2016 - rund vier Jahre nach der Veröffentlichung der Modifikation - wurde erstmals ein vages Veröffentlichungsdatum für die Xen-Welt angekündigt, das für den Sommer 2017 angesetzt wurde. Nach offiziellen Angaben waren Kapazitäten des Entwicklerteams an der Steam-Veröffentlichung der Modifikation verloren gegangen, weshalb sich die Veröffentlichung von Xen um einige Zeit verzögert habe. Zusätzlich erschien ein relativ großes Halloween-Update, das zombifizierte HECU-Soldaten einführte, das Modell des Black Mesa-SUV änderte, Bugs behob[7] und die Lokalisierung aktualisierte.

Zusammen mit der Ankündigung wurden Bilder zweier Xen-Bereiche veröffentlicht, welche die Größenverhältnisse zum Original-Spiele veranschaulichten. Die modifizierte Version von Xen fiel bereits in der Planung deutlich größer als die des Originals aus, da man den technischen Fortschritt der vergangenen Jahre nutzen wollte, um Xen so zu gestalten, wie Valve laut der Ansicht der Entwickler die Welt bereits in den 1990ern gestaltet hätte, wenn die Mittel dafür schon zur Verfügung gestanden hätten.[3] Gegen Weihnachten deselben Jahres wurde der erste Screenshot der Xen-Welt veröffentlicht.[8]

Im frühen Sommer 2017 kündigte das Crowbar Collective an, dass der zweite Teil des Spieles erst im Winter des Jahres erscheinen werde, veröffentlichte aber zwei neue Screenshots der ausgedehnten Xen-Welt und weiteres Bildmaterial sowie zusätzliche Informationen zur Entwicklung.[2]

GalerieBearbeiten

ScreenshotsBearbeiten

Steam-GalerieBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Matthias Holtmann (05. Mai 2015): Half-Life-Remake - Black Mesa auf Steam mit Multiplayer veröffentlicht. Abgerufen am 05. Mai 2015.
  2. 2,0 2,1 Philipp Zeller (24. Juni 2017): Black Mesa: Sommer-Update - XEN. Abgerufen am 07. September 2017.
  3. 3,0 3,1 Adam Engels (31. Oktober 2016): Xen Timeline. Abgerufen am 01. November 2016.
  4. Michael Günsch (02. September 2012): Half-Life-Mod „Black Mesa“ kurz vor Veröffentlichung. Abgerufen am 22. Mai 2015.
  5. Trineas (06. Mai 2016): Black Mesa: Grafikupdate angekündigt. Abgerufen am 15. Mai 2016.
  6. Adam Engels: Surface Tension: UNCUT Now Live! Abgerufen am 15. Mai 2016.
  7. Philipp Zeller (29. Oktober 2016): Black Mesa: Halloween Update. Abgerufen am 27. November 2016.
  8. Philipp Zeller (25. Dezember 2016): Black Mesa: Erstes Bild aus Xen. Abgerufen am 27. Dezember 2016.

WeblinksBearbeiten