FANDOM


SPEED RUN COOP.jpg "Nein, nein, nicht da lang!". Dieser Artikel beinhaltet möglicherweise Inhalte, die dir den Spielspaß an Portal 2 vermindern könnte. Lesen auf eigene Gefahr!
PortalGun.png

Aperture Science Handheld Portal Device

Das Aperture Science Handheld (Dual) Portal Device (kurz: ASHPD) ist eine von Aperture Science entwickelte Waffe die zwei miteinander verbundene intradimiensionale Portale verschießt (Nach Cave Johnson: "Quantenlöcher") Das ASHPD funktioniert korrekt bis zu Temperaturen von 4000° Kelvin.

Vergangene VersionenBearbeiten

An einem Schild im Aperture Science Enrichment Centre in einer Tiefe von (ungefähr) 4000m in einer der Testmetallkugeln ist zu erkennen, dass das ASHPD anfänglich als größere Maschine am Rücken getragen werden musste. Erst ca. 56 Jahre später wurde die komfortable Handheld Portal Device entwickelt. Damals hieß sie noch "Aperture Science Portable Quantum Tunneling Device"

Quantum Tunneling Device.jpg

Aperture Science Portable Quantum Tunneling Device

Neben GLaDOS gehört die ASHPD zu den großen Erfindungen von Aperture Science. Die Waffe wurde im Aperture Science Enrichment Center getestet. Die Tests wurden durch die vermeintliche Zerstörung GLaDOS von Chell beendet.

Es ist möglich das sich auf der Borealis noch ein Exemplar befindet, da die Borealis durch ein Fehlgeschlagenes Teleportationsexperiment in die Antarktis gebracht wurde.



FunktionBearbeiten

Das ASHPD kann zu einem Zeitpunkt ein blaues und ein orangenes Portal generieren, die über weite Strecken verbunden sind. Das bedeutet, dass wenn man das eine passiert, man das farbkomplementäre Portal verlässt. Die Farben werden zur Unterscheidung verwendet, sind dennoch von beiden Seiten passierbar.

Man kann annehmen, dass sich das ASHPD die Quantenmechanik zu nutzte macht um intradimensionale Portale zu generieren. Vermutlich wird sogar die gesamte Raumzeit gekrümmt. Es können zu einem Zeitpunkt nicht mehr als ein Portal der selben Farbe entstehen.

Portale können anscheinend nur auf, mit Mond-Regolith (Mondsteinstaub) präparierte, Flächen generiert werden, weshalb es möglich ist Portale auf den Mond zu schießen. Da auf dem Mond ein Vakuum herrscht, sorgt eine Portalverbindung zwischen Erde und Mond für einen Unterdruck, der alles in Richtung Mond "saugt".

UnstimmigkeitenBearbeiten

  • Das ASHPD schießt einen Lichtblitz ab, der sich in den Testkammern mit relativ mäßiger Geschwindigkeit bewegt. Nahe am Ende von Portal 2, wenn der Spieler ein Portal auf den Mond schießen muss, erreicht der Lichtblitz den Mond etwa in Lichtgeschwindigkeit. Allerdings bewegen sich die Portale aus Portal 2 schneller als die aus Portal.
  • Auch Plattformen außerhalb der Teststrecke scheinen mit Mondstaub präpariert.

Zugehörige AchievementsBearbeiten

Portal Laborratte.jpg Laborratte Die Errungenschaft erhält man, sobald man das Aperture Science Handheld Portal Device erhält. (Portal)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki